Nachrufe und Literatur zu Carola Meier-Seethaler

Nachrufe

Literatur

2012

Hans Krieger, deutscher Lyriker, Essayist und Literaturkritiker zur Neuerscheinung von Carola Meier-Seethaler: Ursprünge und Befreiungen. Eine dissidente Kulturtheorie, Opus Magnum, Stuttgart 2011.

Hans Krieger stellte mir den Text seiner persönlichen Rezension vom 23. August 2012 "Die Wurzeln des Männerwahns" für meine Website zur Verfügung.

Lesen Sie hier (PDF)

2010María Isabel Peña Aguado und Bettina Schmitz (Hrsg.), "Klassikerinnen des modernen Feminismus". Zu Carola Meier-Seethaler siehe die Seiten 11 und 78-109. ein-FACH-verlag, Aachen 2010.
2009Willy Spieler, Stefan Howald, R-Brassel-Moser: "Für die Freiheit des Wortes. Neue Wege durch ein Jahrhundert im Spiegel der Zeitschrift des religiösen Sozialismus." Zu Carola Meier-Seethaler siehe die Seiten 184, 190, 202f., 291. Theologischer Verlag Zürich, 2009
2007"Der Bund", 16.03.2007, S. 31: Sandra Leis/Theodor Peter: "Die Philosophin Carola Meier-Seethaler über vorpatriarchale Kulturen, den Geschlechterkampf und den Backlash.
2003Interview mit Wolf Südbeck-Baur: "Glaube an die Menschlichkeit. Hoffnung jenseits von Gott und Göttin in: Aufbruch 3/2003, S. 10.
2002Schriftstellerinnen und Schriftsteller der Gegenwart: "Eintrag Carola Meier-Seethaler", Verlag Sauerländer, Aarau 2002.
1991Interview mit Josef Bossart: "Gefühle wieder zurechnungsfähig machen" in: Berner Zeitung, 20.02.1991, S. 23.