Macht und Moral

16 Essays zur Aufkündigung patriarchaler Denkmuster

Xanthippe Verlag Zürich, 2007

Es geht um die Frage, warum wir heute einen backlash in der Geschlechterfrage erleben und wie aus der bisher oberflächlichen Gleichstellung eine echte Emanzipation für Frauen und Männer entstehen kann. Nur der Abschied von den Geschlechterpolaritäten und anderen dualistischen Denkmodellen wird zu einem ganzheitlichen Menschen- und Weltbild führen. Die Spaltungen zwischen männlich und weiblich, Denken und Fühlen, aber auch zwischen Natur- und Sozialwissenschaften müssen und können überwunden werden.

Willy Spieler in „Neue Wege“, Zeitschrift des religiösen Sozialismus, 1/2008
Lesen Sie hier (PDF)

Im Buchhandel vergriffen, jedoch verfügbar im Internet-Verlag www.opus-magnum.de